Tweets
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

    Newsletter 02/03 2017

    Posted by on Feb 7, 2017

    Liebe Freunde von WORT & TON,

    für das gerade begonnenen Zeitalter alternativer Fakten sollte dringend auch eine alternative Zeitrechnung eingeführt werden. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, begrüßen wir euch erst jetzt im neuen Jahr – tärrrääääh!

    Wir hoffen, ihr seid ebenso gut rübergerutscht wie wir – voller Kraft, Tatendrang und Humor. All das werden wir 2017 nämlich brauchen, wie ein kurzer Blick auf die politische Weltlage verrät: In der Türkei wurde gerade erst die Evolution abgeschafft, die USA entsorgen Ökologie und Geisteswissenschaften, Großbritannien will trotzdem 51st State werden, und Russland zeigt dem linksgrün-versifften Globalisierungsestablishment wo im Internet der alternative Fakten-Hammer hängt. Hierzulande versucht sich Björn Höcke an alternativen Fakten zum Holocaust, die SPD sich an einem alternativen Kanzlerkandidaten, Wagenknecht und Lafontaine sich an nationalem Sozialismus und Angela Merkel … probiert wahrscheinlich schon ihr neues Freiheitstatue-Kostüm an. Für Fasching.

    Und ansonsten? Blickt man doch einfach nicht mehr durch, oder? Was zum Beispiel sind denn nun eigentlich Fake-News? Für Trump und Putin meint der Begriff das, was Pegida Lügenpresse nennt – also ernsthaften Journalismus. Im hiesigen Kontext sind Fake-News dagegen das, was Pegida, Trump und Putin so im Internet vom Stapel lassen. Mal ehrlich: Nach leichter Verständigung sieht das nicht aus. Na, wenigstens haben die Österreicher kein Kaiserhaus mehr und also auch keinen Thronfolger, den man in Sarajevo erschießen könnte …

    Apropos Österreich: Keine Fake-News ist es, dass Markus Liske – trotz seines vor 15 Jahren gefassten Vorsatzes, grundsätzlich nicht an Wettbewerben teilzunehmen – im März an der Finalrunde um den Wartholz-Literturpreis teilnehmen darf. Und alternative Fakten (im besten Sinne) hat Manja Präkels bei einer Reportage über Geflüchtete in einer Dorfgemeinschaft nahe der deutsch-polnischen Grenze herausgefunden. Nachzulesen ist das in der Broschüre Neue Nachbarn vom Aktionsbündnis Brandenburg. Nun aber erst mal die …

    TERMINE

    Fr. 24.02. – 20:00 Uhr
    Markus Liske liest aus”Glücksschweine”
    Lokomov
    Chemnitz

    Fr. 10.03. – So. 12.03.
    Markus Liske beim Wartholzliteraturwettbewerb
    Schloss Wartholz

    Do. 13.04. – 19:30 Uhr
    “Wo ist zu Hause, Vogelherz?”
    Zukunft Ostkreuz
    Berlin

    Auch am Singenden Tresen braut sich was Schönes zusammen. Derzeit überarbeiten Manja, Thorsten und Benjamin mit Unterstützung des Kollegen Zhenja Oks ihr Liederprogramm Wo ist zu Hause, Vogelherz? mit Texten von gescheiten Leuten in verblödeten Zeiten. Und dann fragt sich die eine oder andere zu Recht: War da nicht was mit einer neuen Platte? Klar! Doch bevor es soweit ist, gilt es zunächst, Frau Präkels´ erste Romanveröffentlichung zu feiern. Wir melden uns!

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!                Max Frisch

    Eure bedingungslos profaktischen Kulturarbeiter in der Gedankenmanufaktur WORT & TON