Tweets
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

    Newsletter zum Jahresende

    Posted by on Dez 9, 2016

    Liebe Freunde von WORT & TON,

    Weihnachten rückt näher, und alle buhlen mal wieder um die besten Geschenkideen. Ganz vorn dabei: Die USA und der neue Berliner Senat. Erstere haben sich entschieden, einem polymorph perversen Rassisten das Weiße Haus zu schenken. Letzterer hält dagegen, indem er Berlin erstmalig einen Kultursenator schenkt, der unter Kultur mehr versteht als Opernhäuser und hippes Brimborium. Aber damit die Berliner nicht gleich auf die Idee kommen, ins Rote Rathaus sei endlich Vernunft eingezogen, kriegt die Stadt auch noch einen autofreien Boulevard Unter den Linden, wo fortan die Touristen ganz unter sich sein dürfen. Und wer schenkt sonst noch? Der brandenburgische Verfassungs- schutz zum Beispiel. Von dem gibts bergeweise neue NSU-Akten, die bislang irgendwo in einem Keller vor sich hin schimmelten. Hierzu empfehlen wir Markus Liskes NSU-Aufarbeitungsartikel in der Jungle World. Und an gleicher Stelle gibts diese Woche unter dem Titel  „Possen um Posten“ noch zu lesen, was uns CDU/CSU und SPD in gewohnter Selbstlosigkeit an Kandidaten für hohe Ämter unter den Weihnachtsbaum legen. Das nächste Jahr wird eine Wucht! Oder?
    Auch wir haben schon Geschenke gepackt – für euch. Wir empfehlen nachhaltig und weiterhin Liskes Glücksschweinebuch, dem Verleger und Lektor Jorghi Poll wie folgt attestierte:

    Markus Liskes Debütroman „Glücksschweine“, der im Verbrecher Verlag erschienen ist, ist eine grandiose Erzählung über die 90er-Jahre in Berlin, bevor die Gentrifizierung Einzug gehalten hat. Abgründige Lebensgeschichten einer jungen Generation, die sich inmitten von Partylärm und Drogenrausch einen Weg zueinander bahnen muss.

    Es gibt in diesem Jahr noch zwei Möglichkeiten mit uns zu diskutieren, zu tanzen, zu meckern und zu feiern: Die traditionelle „Letzte Runde“ mit DER SINGENDE TRESEN, diesmal erstmalig in Neukölln, und Manja Präkels Preview-Lesung aus ihrem bald erscheinenden Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“. Hier die genauen …

    TERMINE

    Do. 15.12. – 20:00 Uhr
    DER SINGENDE TRESEN: „Letzte Runde 2016, oder: Die Nacht zum Tag …“
    Alter Roter Löwe Rein
    Richardstraße 31-32
    12043 Berlin-Neukölln

    Di. 20.12 – 21 Uhr
    Manja Präkels liest aus ihrem Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“
    (Preview mit Reinfeiern in den Geburtstag der Autorin 😉
    Schnapphahn
    Dresdner Str. 14
    10999 Berlin-Kreuzberg

    Und wenn diese beiden Termine hinter uns liegen, haben wir auch wirklich genug gehabt von 2016 und freuen uns auf neue Ideen und frischen Aufwind.

    Eure
    noch auf dem letzten Loch Symphonien blasenden Kulturarbeiter in der
    Gedankenmanufaktur WORT & TON